Weindrücke

  • Hausmesse bei Weinvogel
    Während fünf Tagen wurden wir von zahlreichen Kundinnen und Kunden besucht. Einmal mehr war das Echo und Feedback sehr positiv. Mit einem zusätzlichen Raum haben wir ein Mehrwert schaffen können - auch der Besuch von Rottensteiners wurde sehr geschätzt, nicht zu vergessen, die ausserordentlich guten Weine von Gertrud Vogel (Premstallerhof).

  • Deutschland
    Im Frühling reiste ich in die Pfalz und besuchte das Weingut von Mario Zelt. Pünktlich trafen wir in Laumersheim ein und wurden herzlich begrüsst.
    Die informative Führung durch die Betriebsräume und der rege Austausch erfeuten uns sehr.
    Zwei Karton mit 'Testflaschen' wurden umgeladen und reicherten unsere Tafelrunden in den darauf folgenden Tagen und Wochen genussreich an.
    Vor allem seine Riesling- und Spätburgunderweine haben es mir angetan.
    Bilder

  • Sonntagsfrage
    Welcher Wein hat mich im letzten Monat am meisten enttäuscht:
    Big John 2019, eine Cuvée (CS, PN, ZW) vom Weingut Scheiblhofer, dunkles Violettrot, leicht nerviger Duft von Kirschen und roten Beeren, intensive Fruchtnoten, unharmonische Gerbstoffe und Säure, kurzer Abgang! Keine Ahnung, weshalb der Wein solch hohe Bewertung erhält.

    Welcher Wein hat mich in den letzten Tagen am meisten begeistert:
    Roter Veltliner Reisenthal Auslese 2011, vom Weingut Mantlerhof, klares Goldgelb, in der Nase reife, satte fruchtige Noten nach Zitrus, Ananas, Pfalume, etwas Honig, nussig, im Gaumen präsente leichte Säure, Exotik, reife und wuchtige Fruchtkomponenten, etwas Honig, schöne Fruchtsüsse, lang anhaltender Abgang! Ein Traum von Weisswein!